• Wenn Du nicht aus Deutschland kommst und meine Anleitungen kaufen möchtest, dann besuche bitte meine Shops:

Galerie: Drachenschwanz Godzilla

Was macht einen Drachenschwanz aus und wie unterscheidet er sich von einem normalen Tuch?

Er ist ein langgezogenes asymmetrisches Dreieck mit einer Besonderheit. Er ist krumm. Das passiert, wenn man die Zunahmen, egal ob gehäkelt oder gestrickt, nicht an den Rand setzt, sondern etwas zur Mitte hin.
Wer mehr darüber lesen möchte, schaut bitte den Beitrag: „Das Geheimnis der Drachenschwänze“

Dieser Drachenschwanz hier ist ganz anders gearbeitet um die typische Drachenschwanzform zu bekommen. Die Ecken sind auch viel größer, darum der Name „Godzilla“.

Zur Anleitung —> KLICK

Gehäkelt von:

Garn:
Nadelstärke
Nr. der Ecken

Wollopus

2 Cake von Action
4,5
13 – 7

Gehäkelt von:

Garn:

Nadelstärke
Nr. der Ecken

Gaby

Kurpfalz-Bobbel „Eisvogel“
800 m / 3 fädig
3,0
14 – 3

Gehäkelt von:

Garn:

Nadelstärke
Nr. der Ecken

Kuga Libre  —> Instagram

Myboshi  Merino – Meerblau

4,0
13 – 8

Gehäkelt von:

Garn:

Nadelstärke
Nr. der Ecken

Jasmin R.

Kurpfalz-Bobbel „Pfefferminz“
1000 m / 4 fädig
3,5
15 – 8

Gehäkelt von:

Garn:

Nadelstärke
Nr. der Ecken

Eva

Kurpfalz-Bobbel
kleines Blümerle 800m plus Verlängerung weiss / 3 fädig
3,0
15 – 12

Gehäkelt von:

Garn:

Nadelstärke
Nr. der Ecken

Angi

Kurpfalz-Bobbel „“
800 m / 3 fädig
3,0
12 – 3 ?

 

Jacke a la Wollopus oder Wollopusjacke

Ich mag sie, in jeder Ausführung. Einfach mehrere Dreiecktücher stricken oder häkeln, zusammen nähen und fertig ist eine Jacke oder Kurzarmweste. Der Schnitt passt für jede Größe und ist superleicht an zu passen. Wie, wird ganz genau in der Anleitung erklärt.
Zur Anleitung: KLICK

Biggi hat die Jacke in schönen Sonnenfarben gestrickt und etwas verlängert.

Hier eine gehäkelte Version

 

Galerie: Nook

Nook – Der Eckenloop

Dieser Loop ist nicht nur Anfänger geeignet. Wir stricken nur mit rechten Maschen und ab und zu einen Umschlag. Zum verzieren können wir eine Blüte häkeln, einen großen leichten Knopf nehmen, eine Brosche oder einfach ganz schlicht ohne tragen.

Mittlerweile gibt es den Nook in 2 verschiedenen Ausführungen. Nook 1 ist ganz schlickt mit nur rechten Maschen gestrickt, der Nook 2 mit Rippen. Die Machart ist bei beiden gleich.

Zu den Anleitungen: Nook 1Nook 2Set Nook 1 + 2

Ganzen Artikel lesen…

Galerie: Dotty

Hier gibt es alle Infos und Bilder zum Dotty. Das Dotty ist sehr luftiges und mit wenig Garn erhält man ein recht großes Tuch.
Der Name Dotty kommt von den vielen Punkten, also Dots, die in dem Tuch verarbeitet wurden.
Benutzt habe ich einen Zufallsbobbel von Nomis Valent, durch den ich auf Facebook aufmerksam wurde. Ich sah dort ein Bild von einem wunderschönen richtig bunten Bobbel. Sofort habe ich mich in der Gruppe angemeldet und gestöbert. Und wie das manchmal so ist, bekommt man beim Gucken eine Idee. Die Idee war ein Tuch mit baumelden Bobbelchens und Punkten. So entstand die Dotty-Idee.

Die Anleitung gibt es in meinem Shop: Zum Dotty

Einige Daten:

Material:

  • 1000 m Bobbel, 4 Fädig
  • 50 g einer Kontrastfarbe für die Dots in gleicher Stärke
  • Häkelnadel 3,5 oder 4
  • Schere
  • Nähnadel

Größe:

  • 500 m ca. 138 g ca. 170 cm x 85 cm
  • 800 m ca. 220 g ca. 200 cm x 100 cm
  • 1000 m ca. 275 g ca. 235 cm x 120 cm

Ganzen Artikel lesen…

  • Zuletzt angesehen: