Addi Ei

Addis neue kleine Strickmaschine, das Addi-Ei, musste unbedingt getestet werden!

Eigentlich ist es fast wie die großen Strickmühlen von Addi, nur mit 6 Nadeln, die etwas kleiner sind. Und natürlich ohne Reihenzähler. So wichtig diese bei der Großen Maschine ist, hier ist sie verzichtbar.

Wie alles von der Firma Selter macht es einen sehr guten ersten Eindruck, es fühlt sich sehr wertig an. Aufgebaut ist sie sehr schnell, die 4 Füßchen werden mit einem Klick unten hinein gesteckt, die Kurbel ebenso mittig in das Rädchen. Sie könnte etwas strammer auf zu stecken sein, einige male ist sie mir abgefallen. Nicht weiter schlimm, beim kurbeln passierte das allerdings nie.

Nachtrag: Die Firma Selter wies mich darauf hin, dass die Kurbel fester reingedrückt werden kann. Also feste drücken, dann klappt das auch mit der Kurbel 🙂

Nun geht es erst einmal Schritt für Schritt weiter:

Ganzen Artikel lesen…

Dünnes Stäbchen

Ich möchte Euch hier eine vergessene Masche zeigen. Gelernt hatte ich diese vor ewig langer Zeit von Mutter oder Oma und auch wieder vergessen.

Doch jetzt habe ich schon einiges damit gehäkelt und bin begeistert von dieser Masche.

Man häkelt ein Stäbchen ohne Umschlag. Die Größe ist wie ein halbes Stäbchen aber wesentlich dünner. Das gehäkelte ist auch sehr elastisch.

Nun hier Schritt für Schritt

Ganzen Artikel lesen…

Bastelei mit Fimo

Ich brauchte für ein neues Projekt bunte Perlen mit etwas Gewicht. Entstanden sind dann diese hier, etwa 2cm im Durchmesser.

Zuerst wurden möglichst gleich große Platten gewalzt. Immer schwarz und bunt im Wechsel.

Ganzen Artikel lesen…

Loop Wölkchen

Eigentlich mag ich Baumwolle als Topflappengarn für Topflappen und Amigurumis. Dafür finde ich das klasse. Auch das dünne Perlgarn für Armbänder und sonstigen Schmuck habe ich schon verarbeitet. Doch für Loops und Tücher empfand ich das einfach zu schwer. Ausnahme sind natürlich die 50% Baumwolle und Acryl Mischgarne von den Bobbels. Doch dann habe ich es berührt, die 100% Agyptische Baumwolle von Woolly Hugs. Die ist ja sowas von weich und leicht… ich war erstaunt und ein Testkäuel musste unbedingt mit.

Entstanden daraus ist dieser Loop Wölkchen. Wölkchen heißt er wegen der Farbe, aber auch wegen Sky und weil dieses Garn wirklich so weich wie Watte ist. Das wird garantiert einer meiner Lieblingsloops!

Das Wölkchen

Ich mag Loops, die oben schmaler und sich nach unten verbreitern. Sie sind enger am Hals und liegen schöner auf der Schulter auf. Genauso ist auch das Wölkchen gestrickt, mit versteckten Zunahmen.

Anleitung im Shop:


Ganzen Artikel lesen…