Wolle von Woolly Hugs

Mich hat die Wolle von Woolly Hugs angesprungen und ich möchte einige Garnqualitäten testen.

Der Angang macht die Woolly Hugs Cloud. Jetzt weiß ich auch, warum die so heißt, der Name ist treffend gewählt. Diese ist so weich und fluffig wie selten eine Wolle. Mit einer Lauflänge ca. 300 m/100 g, (94% Merino fein, 6% Polyamid) reicht das auf jeden Fall für einen kuscheligen Loop.
Wer diese Wolle ebenfalls testen möchte, die kann in verschiedenen Handarbeitsgeschäften (Händlerliste) gekauft werden oder hier bei Amazon.
Nun wird gehäkelt…Die muss unbedingt sofort angenadelt werden. Das „Problem“ … die Wolle ist so leicht und weich, ich musste ab und zu auf meinem Finger gucken ob die überhaupt noch da ist.
Mit Nadelstärke 6 und ganz locker gehäkelt war ich auch ein einem Nachmittag fertig.
Entstanden ist ein Loop, der auch die Schulter umschließt. Die Anleitung wird bald fertig sein.
Ein Träumchen die „Cloud“ zu verarbeiten und das wird nicht das letzte mal gewesen sein.

Anleitung heißt „Fluffi“ und gibt es hier: Crazypatterns

Doch ich habe ja noch andere Qualitäten und bin gespannt was diese mit zuflüstern 🙂

Kommentare sind geschlossen.

  • Zuletzt angesehen: