Kreise häkeln

Rund häkeln

In jeder Reihe werden 6 feste Maschen verteilt zugenommen. Um einen gleichmäßigen Kreis zu bekommen, versetzen wir die zugenommenen Maschen in jeder Runde. Nehmen wir die Maschen immer an den gleichen Stellen zu, entsteht ein Sechseck.
Den Anfang bilden immer 6 feste Maschen in einem Fadenring. Jede Reihe mit einer geraden Zahl (z.B. jede 4. Masche verdoppeln) versetzten wir die Zunahme um die Hälfte. Wenn wir immer an den gleichen Stellen zunehmen ensteht ein 6eck.
6 feste Maschen in einen Fadenring häkeln

(12) jede Masche verdoppeln
(18) jede 2. Masche verdoppeln
(24) jede 3. Masche verdoppeln
(30) die 2. Masche verdoppeln, dann jede 4. Masche verdoppeln
(36) jede 5. Masche verdoppeln
(42) die 3. Masche verdoppeln, dann jede 6. Masche verdoppeln
(48) jede 7. Masche verdoppeln
(54) die 4. Masche verdoppeln, dann jede 8. Masche verdoppeln
(60) jede 9. Masche verdoppeln
und so weiter…
Damit wir es einfacher haben die erste Reihe nicht zu verpassen, benutzen wir einen Hilfsfaden. Dazu legen wir einfach einen Faden mit einer Kontrastfarbe zwischen 2 Maschen. Nach einigen Reihen legen wir ihn mal nach vorne oder nach hinten. Dieser wird später entfernt.
rund

Kante

Um eine Kante zu häkeln, stechen wir nicht in den Bogen der Vorreihe ein, sondern um die Masche herum.
Von hinten eingestochen:
rand-h

Von vorne eingestochen:
rand-v

Hier ein Beispiel.
Auf dem ersten Bild ist einfach nach den Zunahmen weiter gehäkelt worden. Es entsteht keine scharfe Kante sondern eine Rundung.
Auf Bild 2 ist schön zu sehen, das man so eine Kante erhält. Rechts ist die 2 Reihe schon angefangen.
kanten

Schreibe einen Kommentar

  • Zuletzt angesehen: